Top Aktuell

25 Jahre Jagdschule Wiesensteig

Jetzt für das Jubiläumsjahr 2022 anmelden

DE
Haben Sie Fragen? 0 73 35 / 55 32

Intensivkurs NDS

Intensivkurs

NDS

NEU: BWI - In 2 Wochen erfolgreich zum Jagdschein

Bedingt durch die Coronakrise und die damit neu entwickelten, digitalen Lernmöglichkeiten, sind wir nun mit einem neuen Kurskonzept ab 2022 für Sie da, dem 2-wöchigen Intensivkurs der Jagdschule Pohl, im Jagd- u. Naturschulzentrum Wiesensteig In 2 Wochen zum Jagdschein, inklusive Prüfung!


Aufgrund unserer hervorragenden, nun zurückliegenden Erfahrungen der vergangenen Monate und dem  Online-Lernsystem, wissen wir, dass wir damit zu unseren bisherigen Ausbildungskonzepten, also hauptsächlich klassischer Präsenzunterricht, eine neue und perfekte Ergänzung für unsere Schüler erschaffen haben und dieser Ausbildung die Zukunft gehören wird.

Wie läuft dieser Kurs ab?

Sie bereiten sich ab dem Zeitpunkt ihrer Anmeldung im mit unserem von Dipl.Forst Ingenieuren und Berufsjägern entwickelten Lernprogramm auf ihren Lehrgang und die damit verbundene Prüfung vor . Sie haben währenddessen stets die Möglichkeit mit unseren Ausbildern Kontakt aufzunehmen und sind somit auch jederzeit bestens versorgt, sollte es Fragen geben. Wenn Sie dann das Lernprogramm bearbeitet haben und dies von uns überprüft wurde, treten Sie dann zum Kursbeginn ihren 14 tägigen Weg zum erfolgreichen erlangen des Jagdscheins an. Den genauen Ablauf finden Sie in den nachfolgenden Absätzen ausführlich behandelt.

Und das Beste:

  • Wir zählen zu den wenigen vollständig qualifizierten Jagdausbildungsstätten in Süddeutschland. Sie können deshalb fünf komplette Kurstage als Bildungsurlaub bei ihrem Arbeitgeber anrechnen lassen und sparen somit wertvolle Urlaubstage!!!
  • Prüfungsgebühren sind im Vergleich zu Baden Württemberg bereits inbegriffen.
  • Gleiches Gilt für die Übernachtungen in Niedersachen (3 Nächte in einem der beliebtesten Hotels der Region), diese wird ebenfalls von uns bereits vorab für Sie organisiert.

Warum?
Wir begehen nun einen neuen, zusätzlichen Weg in unserer langjährigen, erfolgreichen und allseits bekannten Jagdausbildung. Sie erhalten von uns vorab den kompletten Fragenkatalog Ihrer Prüfung und dazu den Zugang zu unserem völlig neu erstelltes Lehrhandbuch, zuzüglich dem Zugangscode für unser neues Onlinelernprogramm, mit dem man sich zu jeder Zeit direkt von Zuhause oder unterwegs vorbereiten kann und zwar genau dann, wenn man wirklich Zeit und den Kopf dazu hat.
Die Prüfungen finden dann jedoch nicht in Baden-Württemberg statt, sondern an unserer neuen Zweigstelle in Niedersachsen, da dies in Baden-Württemberg derzeit so nicht möglich ist. Wir waren mehrfach Vorort und haben festgestellt, dass es kaum ein Bundesland gibt, welches die Prüfungen so praxisnah und perfekt organisiert, wie wir es in Niedersachsen erkennen konnten. Dort verfügen wir nun ab 2022 eigene Prüfungstermine, siehe dem Kalender 2022. Somit kann man mit unserer neuen Art der Jagdausbildung jeden Tag starten, wenn man wirklich die Zeit dazu findet und genau dann, wenn man sich perfekt vorbereitet hat und bei uns zum Präsenzunterricht war, mit uns zur Prüfung antreten. Bei der Prüfung trifft man dann äußerst fachkompetente und vor allem faire Prüfer an, die alles daranlegen, dass man die Prüfung auch besteht, wenn das Grundlagenwissen und der zugehörige Wille vorhanden ist.

Vorab ist alles inklusive der Unterbringung mit Halbpension bereits von uns perfekt organisiert. Die schriftliche Prüfung findet direkt an unserer Zweigstelle statt. Der Prüfungsschießstand sowie der Prüfungs-Parcour für die mündliche Prüfung, ist gleichfalls unweit der Zweigstelle/ ihrer Unterkunft.
Unsere Garantie: Sollte jemand seine Prüfung nicht bestehen, kann er weiterhin und kostenlos mit unserem Material weiterarbeiten, bis er seine Prüfung innerhalb eines Jahres, erfolgreich abgelegt hat, doch dies ist die absolute Ausnahme und nicht die Regel.
Unsere Schule besteht nun seit fast 30 Jahren und ist derzeit die größte derartige Ausbildungsstätte von Bayern und Baden-Württemberg.
Wir können mittlerweile bis zu 10 000 erfolgreiche Schüler behördlich nachweisen und freuen uns nun mit diesem neuen Konzept, diesen erfolgreichen Weg weiter fortzuführen.
Individueller Unterricht mit einem Team von hauptamtlichen Profis (Berufsjäger/Forstingenieure), sind Garanten für eine qualifizierte Ausbildung für Sie.

 

Wie läuft meine Prüfung ab?

Die Jagdprüfung unterteilt sich in drei Prüfungsbereiche:

• Die Schießprüfung
• Die schriftliche Prüfung
• Die mündlich/praktische Prüfung (Reviergang)


Die Schießprüfung besteht aus drei Disziplinen:

Rehbock stehend angestrichen
Der Rehbock wird stehend angestrichen beschossen auf die Distanz von 100m. Möglich sind hier 50 Wertungstreffer, 25 Wertungstreffer gelten als bestanden.


Laufender Keiler
Der laufende Keiler wird aus einer Distanz von 50-60m beschossen. Der Keiler läuft von rechts nach links über die Schießbahn. Die Keilerscheibe hat einen so genannten Wertungsbereich. Dieser Bereich befindet sich im tödlichen Bereich auf der Kammer. Von fünf Schüssen müssen mindestens zwei in diesem Wertungsbereich liegen.


Trap
Trap ist eine der Flintendisziplinen im Bereich Tontauben. Die Tontauben fliegen vom Schützen aus gesehen entweder geradeaus, ca. 40° links oder rechts weg. 15 Tauben werden mit jeweils zwei Patronen beschossen. Fünf getroffene Tontauben gelten als bestanden.


Die schriftliche Prüfung:
Die schriftliche Prüfung findet im multiple Choice Verfahren statt. Der „Fragenkatalog“ ist vom Ministerium erstellt und wird in Originalfassung zu Lehrzwecken zur Verfügung gestellt. Der aktuelle Fragenkatalog wird immer von uns aktualisiert und steht Ihnen jederzeit in unserem Online Lernprogramm zur Verfügung als interaktives Lernmodul.

Der entscheidende Vorteil gegenüber der Prüfung in Baden Württemberg besteht in der Tatsache, dass die schriftliche Prüfung benotet wird und 50% im Verhältnis zur mündlich-praktischen Prüfung Anrechnung findet. Somit hat man mit einer sehr guten Leistung in der schriftlichen Prüfung bereits eine optimale Grundlage für seine mündliche Prüfung.

Die Fragen sind in fünf Fachgebiete unterteilt:
• Dem Jagdrecht unterliegende und andere freilebende Tiere
• Jagdwaffen und Fanggeräte
• Naturschutz, Hege und Jagdbetrieb
• Behandlung des erlegten Wildes, Wildkrankheiten, Jagdhundewesen, jagdliches Brauchtum
• Jagdrecht und verwandtes Recht


Aus jedem Fachgebiet werden 20 Fragen im Originaltext gestellt. Mindestens 70 Prozent der möglichen Punkte braucht man, um zu bestehen. Gleichfalls legen Sie mit einer guten schriftlichen Prüfung den Grundstein für das Bestehen der mündlichen Prüfung, da diese anders als in Baden-Württemberg volle Anrechnung findet.

Die mündlich-praktische Prüfung:
Dieser Prüfungstag beginnt mit einer „akustischen“ Prüfung. Den Jagdscheinanwärtern werden fünf Jagdhornsignale vorgespielt.

Unter diesen Signalen sind die drei sicherheitsrelevanten Signale:
• Anblasen des Treibens
• Treiber in den Kessel
• Hahn in Ruh

Diese müssen erkannt und zugeordnet werden.

Im Anschluss finden die fünf Prüfungen zu den oben genannten Fachgebieten statt. Wie lange dauert es, bis ich zur Prüfung kann?
Das kommt alleinig auf jeden Teilnehmer an. Es gibt Schüler die sind nach 1 – 2 Monaten, andere nach 3 – 6 Monaten fit mit der Vorbereitung, um dann bei uns direkt die Praxistage mit Schießen und den kompletten Prüfungstagen zu absolvieren. Voraussetzung ist eben, dass die Online-Lerninhalte und die Fragen der schriftlichen Prüfung, die am Ende 50% bereits zur gesamten Prüfung zählt, absolviert wurden.

Dazu können wir Deine Fortschritte ständig begleiten und Dir dann die entsprechende Beratung geben, wenn es soweit ist, dass Du an einer Prüfung mit uns teilnehmen könntest.
Den gesamten Teil der Jagdausbildung absolvierst Du Online, egal wann und wo Du Zeit findest. Ob auf Reisen, zuhause auf dem Sofa, oder nur als Audioversion direkt vom Handy im Auto, alles völlig zeit- und ortsunabhängig. Diese Vorbereitung ersetzt damit die theoretische Grundausbildung zur Jägerprüfung und dann findet anschließend bei uns der völlig praxisorientierte Präsenzunterricht in unserer Jagdschule und dem dazugehörigen Lehrrevier, wie dem hochmodernen Schießstand statt. Gleichfalls verfügen wir über ein Laserschießkino, wo man dann auch noch am Abend ständig trainieren kann und somit sehr gezielt und optimal, zusätzlich für die Schießprüfung vorbereitet wird.

Wir haben stets auch die Schießstände exklusiv für unsere Kurse gebucht und wie bereits erwähnt, bilden wir auch hier mit einem Profiteam langjährig erfahrener Jagd- u.- Schießausbilder aus. Die Prüfungen finden 4 – 6 mal jährlich in Niedersachsen und derzeit noch 3 x jährlich in Baden-Württemberg statt und egal ob Sie die Prüfung in Niedersachsen oder Baden-Württemberg absolvieren, sie ist bundesweit anerkannt.


Unterrichtsabläufe für die Praxis- u. Prüfungstage in Wiesensteig und NDS:
08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 17.30 Uhr


Schulung direkt im Jagd- u. Naturschulzentrum Wiesensteig, der Jagdschule Pohl:

Tag 1 – Test, Wiederholung, Präparate und Waffenhandhabung
Tag 2 – Wiederholung, Präparate und Waffenhandhabung
Tag 3 – Schießen und Waffenhandhabung
Tag 4 – Wiederholung, Präparate und Waffenhandhabung
Tag 5 – Schießen und Waffenhandhabung
Tag 6 – Wiederholung, Präparate und Test
Tag 7 – Schießen und Waffenhandhabung
Tag 8 – Test, Wiederholung, Präparate und Waffenhandhabung
Tag 9 – Wiederholung, Präparate und Waffenhandhabung
Tag 10 - Schießen und Waffenhandhabung
Tag 11 - Schießen und Waffenhandhabung
Tag 12 - Vormittag Wiederholung, Präparate und Test; Nachmittag Fahrt nach NDS
Tag 13 - ganztägig Übungsschießen auf den Prüfungsständen in NDS
Tag 14 – Schriftliche Prüfung u. Schießprüfung in NDS
Tag 15 – Mündlich-/praktische Prüfung Revier in NDS

Es gibt im gesamten Bundesgebiet kaum eine andere Jagdschule die nunmehr in fast 30 Jahren fast 10 000 Schüler erfolgreich ausbildete und dies „behördlich nachweisbar“ ist! Bis heute erreichen wir durch unsere individuelle und absolut intensive Jagdausbildung diese hohen Erfolgsquoten und auch danach haben Sie die Möglichkeit, sich an uns zu wenden. Wir werden Sie auch danach mit Rat und Tat auf Ihrem jagdlichen Werdegang unterstützen.
Diese nun neue Möglichkeit letztlich in 14 Tagen inklusive Prüfung den Jagdschein zu erhalten, dazu mit Prüfungen die absolut fair und kompetent, nach qualitativ hoher Ausbildung und eigener Vorbereitung, letztlich zu sehr hohen Erfolgsquoten führen.
Bei Interesse an unserem Kursangebot stehen wir Ihnen jederzeit gerne für ein ausführliches Gespräch zur Verfügung.
Zudem ist in Niedersachsen die gesamte Ausbildungszeit als Bildungsurlaub voll anerkannt, somit können wertvolle Urlaubstage ebenfalls eingespart werden.
Wir freuen uns auf ihre Anmeldung und darauf, Sie erfolgreich zur Jägerprüfung zu begleiten!

Ihre Jagdschule Pohl in Wiesensteig

 
Copyright 2022 Jagd- und Naturschulzentrum Wiesensteig . Alle Rechte vorbehalten.